FUME

MARKUS HOFFMANN FUME MARKUS HOFFMANN FUME MARKUS HOFFMANN FUME MARKUS HOFFMANN FUME MARKUS HOFFMANN FUME

FUME



Addis Ababa, Aethiopien, 2012





Die Installation Fume untersucht energetische Transformationsprozesse im öffentlichen Raum von Addis Abbeba, der Hauptstadt Äthiopiens.

Mit der steigenden Nutzung von Fahrzeugen verbrennt Benzin, welches zu einem Aerosol aus Gas und weiteren Partikeln wird. Beim Abkühlen dieses Endprodukte bildet sich durch deren Niederschlag eine art Patina auf den Oberflächen der Stadt. Je weiter sich eine Stadt industriell entwickelt, desto deutlicher werden diese transient sichtbaren Spuren.

Der Glaskubus ist zugleich Skulptur im öffentlichen Raum und modellhafter Mikrokosmos der Stadt, der einer anderen Zeitlichkeit unterliegt.

Die Arbeit wurde in Zusammenarbeit mit Malte Bartsch umgesetzt.

back
© Markus Hoffmann